Verstanden Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.

SAFE Gefahrstoff - Lagertechnik für den Innenbereich

Vorschriftengerechte und praxiserprobte Gefahrstofflagerung mit den hochwertigen Lagersystemen der Marke SAFE
 

SAFE Umwelt-Lagertechnik von SÄBU steht für Sicherheit im Umgang mit umweltgefährdenden Stoffen. Neben den SAFE Lagersystemen für die Außenlagerung führt SÄBU zahlreiche hochwertige Produkte für die Gefahrstofflagerung innerhalb von Gebäuden wie Auffangwannen und Abfüllstationen (auch für KTC/IBC), Gefahrstoffregale, Flächenschutzsysteme oder Brandschutzschränke. Diese werden eingesetzt für den Umweltschutz, Gewässerschutz und Arbeitsschutz.

SÄBU entwickelt maßgeschneiderte Lagerlösungen, damit Gefahrstoffe sicher, vorschriftengerecht und wirtschaftlich gelagert werden können, der Umgang mit Gefahrstoffen unfallfrei und praxisgerecht gesichert ist und Verunreinigungen des Bodens und der Gewässer vermieden werden können.

Grundsätzliche Anforderungen an sichere Gefahrstofflager


In welchem Rahmen Gefahrstoffe zu lagern sind, richtet sich nach bestimmten Kriterien: Den zu lagernden Mengen, dem Ort der Lagerung und nach den Eigenschaften der zu lagernden Substanzen. Öle, Lacke, Farben, Schmierfette, Lösungen, Holzschutzmittel, Desinfektionsmittel, Pestizide, Säuren und Laugen erfordern unterschiedliche Aufbewahrungssysteme. Sicherheitsdatenblätter der Gefahrstoffe geben Aufschluss über Lagerbestimmungen sowie die Gefährdungsklassen der zu lagernden Stoffe (Wassergefährdungsklassen 1-3).

  • WGK 1 Schwach wassergefährdend
  • WGK 2 Wassergefährdend
  • WGK 3 Stark wassergefährdend

GHS09 UmweltGHS02 Flamme


Bei der Gefahrstofflagerung sind unterschiedliche Vorschriften (PDF) einzuhalten. Europäische Bestimmungen, Bundes- oder Landesgesetze.

Der erste wichtige Schritt ist die genaue Kenntnis über die zu lagernden Substanzen. Anschließend erfolgt die Entscheidung für ein Lagersystem, unter Berücksichtigung der gesetzlichen, wirtschaftlichen und praxisgerechten Aspekte.
 

Daneben ist die Entzündlichkeit der Stoffe zu berücksichtigen.  Gemäß den neuen Gefahrenhinweisen (H-Sätze) nach GHS (Globally Harmonised System) für entzündbare Flüssigkeiten lassen sich drei Kategorien benennen:

  • H224 Extrem entzündbar
  • H225 Leicht entzündbar
  • H226 Entzündbar

GHS02 FlammeGHS09 Umwelt



Auch hier gibt es klare Vorschriften bezüglich der einzuhaltenden Abstände zu Gebäuden in Verbindung mit den zu lagernden Gefahrstoffen. Alle Gefahrstofflager müssen die notwendigen Zulassungen des DIBt (Deutsches Institut für Bautechnik) aufweisen. SÄBU verfügt über alle erforderlichen Zulassungen.

Das richtige Gefahrstoff-Lagersystem - Individuelle Beratung und gemeinsame Planung 


Eine eingehende Beratung beim Kauf von Gefahrstofflagern für die Lagerung und die täglichen Betriebsabläufe (Um- und Abfüllen sowie Umschlagen von umweltgefährdenden Medien) ist empfehlenswert und garantiert bedarfs- und kostenoptimierte Lagerlösungen für einen sicheren Schutz der Umwelt und die Einhaltung der gesetzlichen Auflagen. Geschulte Mitarbeiter beraten bei allen Fragen rund um die Thematik Gefahrstofflagerung. 

Welche Voraussetzungen für eine gesetzeskonforme und sichere Gefahrstofflagerung in Ihrem Fall zu erfüllen sind, können Sie auch mithilfe unseres SAFE-Checks herausfinden. Unter www.safe-check.de können Sie anhand gezielter Angaben schnell und präzise eine für Sie passende Lösung zur Lagerung von Gefahrstoffen im Innen- oder Außenbereich von SÄBU ermitteln lassen. Sie sagen uns was Sie lagern wollen, wir nennen Ihnen die passende Lösung. Unser SAFE-Check-Formular steht Ihnen auch als PDF-Download zur Verfügung.

Jahrzehntelange Erfahrung und Qualität aus Deutschland schaffen Vertrauen und Sicherheit bei der Lagerung von Gefahrstoffen.


Säbu - die Marke SAFE- Sicherheit durch Vorsorge

weiterlesen » Produkt-Finder
Auffangwannen

SAFE Systempaletten / Auffangwannen

Auffangwannen aus dem SAFE-Programm für Betriebssicherheit und betrieblichen Umweltschutz nach WHG

Auffangwannen sorgen für eine sichere und vorschriftsmäßige Gefahrstofflagerung  im Innenbereich nach dem Wasserhaushaltsgesetz (WHG) und der Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV).


Wassergefährdende und brennbare Flüssigkeiten in einwandigen Behältnissen müssen in oder über Auffangwannen gelagert werden. Die Auffangwannen müssen so bemessen sein, dass 10 % der zu lagernden Flüssigkeiten aufgefangen werden, bzw. die Menge, die das größte Einzelgebinde fasst. Die einzusetzende Auffangwanne ist danach auszulegen, je nachdem welcher Wert höher ist (Gesamtvolumen oder Einzelgebinde).


Auffangwannen werden eingesetzt

  • für die stehende oder liegende Fasslagerung
  • für die Lagerung von 1.000 l KTC / IBC
  • für Kleingebinde oder eine  kombinierte Lagerung Fässer/Kleingebinde


Vor dem Einsatz der Auffangwannen ist  die Verträglichkeit der zu lagernden Substanzen mit dem Material der Auffangwanne zu prüfen. Zu jeder Substanz gehört ein Sicherheitsdatenblatt, aus dem man die Verträglichkeit entnehmen kann. Für die Lagerung von Säuren und Laugen sind Wanneneinsätze aus Polyethylen erhältlich.


Bodenwannen kommen zum Einsatz

wenn vorhandene Regalsysteme in Gefahrstoffregale abgeändert werden sollen. Die Bodenwannen werden zwischen die Regalstützen gestellt und so entsteht im Handumdrehen  ein Gefahrstoffregal.


Palettenwannen werden gebraucht

für den Einsatz auf Europaletten. Zwei Befestigungslaschen fixieren die Auffangwanne auf den Europaletten.

Einsatzgebiete:

  • Einzusetzen überall dort, wo wassergefährdende, umweltgefährdende oder entzündbare Medien in Kleingebinden und Fässern sowie IBC / KTC Behältern gelagert, um- oder abgefüllt werden.
  • Schutz beim Umfüllen, Abfüllen, Transportieren und Lagern zum Beispiel von Ölen, Farben und Lacken
  • Leckagenschutz in Leergutlagern


Mit SAFE Auffangwannen von SÄBU erhalten Sie:

  • Fachberatung, individuelle Lagerlösungen, große Produktauswahl und Zubehör
  • mehr als 20 Jahre Entwicklung und Herstellung in Deutschland
  • Geprüfte Qualität. SÄBU ist anerkannter Schweißfachbetrieb nach WHG und wird regelmäßig durch den TÜV Rheinland überprüft
  • Dokumentierte Eigenüberwachung aller zertifizierten Produkte
  • Übereinstimmungserklärung ÜHP gemäß Stawa-R (Bauregelliste A Teil 1 DIBt, Berlin)


Säbu - die Marke SAFE- Sicherheit durch Qualität
weiterlesen » weiter zu den Produkten
Abfüllstationen

SAFE Abfüllstationen

Abfüllstationen für sicheren Umgang mit Gefahrstoffen

Eine einfache und sichere Entnahme wassergefährdender Flüssigkeiten spielt eine wesentliche Rolle im betrieblichen Umgang mit Gefahrstoffen. SAFE Abfüllstationen und mobile Auffangwannen sind darauf ausgelegt diesen Betriebsablauf so zu gestalten, dass Personen und Umwelt jederzeit zuverlässig geschützt sind. Alle SAFE Abfüllstationen sind zugelassen für die Lagerung von Gefahrstoffen der Wassergefährdungsklassen WGK 1-3 (GHS - Kategorie 1 - 4) und brennbarer Flüssigkeiten der GHS Kategorie 1-3. Dank verschiedener Ausführungen sind sie zudem für vielseitige Einsatzzwecke erhältlich. 

Stationär oder mobil - Verschiedene Ausführungen für spezielle Anwendungsfälle


Auffangwannen für Kleingebinde und Fässer sind beispielsweise in Kombination mit Fassbock, Fassauflage und Mobilset zu einer fahrbaren Abfüllstation erweiterbar. So ist ein schnelles und vorschriftsmäßiges Fasshandling auch für einen mobilen ortsungebundenen Einsatz kein Problem. 


Für die Lagerung größerer Mengen Gefahrstoffe kommt aus dem SAFE-Programm die Auffangwanne MEGA infrage. Sie bietet mindestens 1.000 Liter Auffangvolumen. In der Ausführung mit erhöhter und leicht geneigter Abstellfläche ist sie ideal geeignet für die Einrichtung einer innerbetrieblichen Abfüllstation, auf der neben Fasspaletten auch IBC / KTC Tankcontainer zum gefahrlosen Ab- oder Umfüllen von Flüssigkeiten ihren Platz finden. Dank der optional eingesetzten dreiseitigen Spritzschutzwand kann sie darüber hinaus so ausgestattet werden, dass neben austretenden Flüssigkeiten durch Leckagen auch Tropf- und Spritzverluste sicher in die Auffangwanne geleitet werden.

 

 

Mit SAFE Systempaletten MEGA erhalten Sie:

  • Mehr als 20 Jahre Entwicklung und Herstellung in Deutschland
  • Geprüfte Qualität. SÄBU ist anerkannter Schweißfachbetrieb nach dem Wasserhaushaltsgesetz (WHG) und wird regelmäßig durch den TÜV Rheinland überprüft
  • Dokumentierte Eigenüberwachung aller zertifizierten Produkte
  • Übereinstimmungserklärung ÜHP gemäß Stahlwannen-Richtlinie (Stawa-R, Bauregelliste A Teil 1 DIBt, Berlin)

 

Säbu - die Marke SAFE- Sicherheit durch Qualität
weiterlesen » weiter zu den Produkten
Boden- und Flächenschutzsysteme

SAFE Flachwannensysteme - Gefahrstofflagerung in Gebäuden


Gefahrstoffräume schnell und wirtschaftlich realisieren mit individuell planbaren Boden- und Flächenschutzsystemen aus Stahl


Bei der Planung von Gefahrstofflagern innerhalb von Gebäuden muss, neben innerbetrieblichen logistischen Anforderungen, auch die ideale Ausnutzung der räumlichen Verhältnisse bedacht werden. Oft reicht eine Standardlösung nicht mehr aus, um alle Abläufe bei Lagerung und Handling von Gefahrstoffen maximal nutzbringend und sicher zu gestalten.


SAFE Bodenauffangwannen-Systeme für die Lagerung großer Mengen Gefahrstoffe bieten bestmöglichen Flächenschutz bei maximaler Flexibilität


Beim Lagern, Um- oder Abfüllen vor allem größerer Mengen umweltgefährdender Flüssigkeiten müssen Leckagen, Spritzer und Tropfen sicher und zuverlässig aufgefangen werden, da bereits geringe Mengen, die ungewollt in den Untergrund geraten, aufwändige und kostspielige Sanierungsarbeiten nach sich ziehen können. SAFE Flächenschutzsysteme sind unter Berücksichtigung der gesetzlichen Vorschriften konzipiert und erfüllen alle Anforderungen des Wasserhaushaltsgesetzes, sodass eine vorschriftsgemäße Gefahrstofflagerung und -handhabung gewährleistet ist. Die Umgebung ist somit optimal vor Schäden geschützt.

Raumauskleidungen in Form von Flachwannen aus verzinktem Stahl, auch Bodenauffangwannen genannt, sind darüber hinaus in unterschiedlichen Wannengrößen verfügbar. Ebenso sind alle Elemente durch Verbindungsprofile nach Belieben miteinander kombinierbar. Mithilfe von Distanzprofilen zur Bodenbefestigung können sie passgenau am Grundriss eines Raumes oder einer Arbeitsstätte ausgerichtet werden. Zudem eignen sich Bodenwannen ideal zum Auskleiden betrieblicher Transportwege für Gefahrstoffe.


Auffahrrampen ermöglichen das leichte Befahren mit Gabelstapler oder Hubgeräten. Die stabilen Gitterroste sind standardmäßig für Flächenlasten bis 6.500 kg/m² und einer Radlast von 600 kg ausgelegt. Bei entsprechendem Bedarf sind verstärkte Wannenlösungen für Raddrücke bis 1.700 kg realisierbar. Flachwannensysteme sind jederzeit mit neuen Bodenschutzelementen erweiterbar. Wenn es ein Standortwechsel erfordert, lassen Sie sich problemlos demontieren und anschließend an anderer Stelle wieder neu aufbauen. So entstehen zahlreiche Möglichkeiten bei der Planung eines Gefahrstofflagerkonzepts.


Gerne arbeiten wir Ihnen ein Komplettangebot aus für Ihre Raum- oder Flächenauskleidung einschließlich aller Wandanschlüsse. Sprechen Sie uns an.


Beispiele für Flachwannen-Kombinationen:

Flachwannen-Kombinationen


Einsatzbereiche der Flachwannen-Systeme:


  • Spritz- und Leckageschutz für größere Mengen Gefahrstoffe
  • Raumauskleidung für Transportwege oder Leergutlager
  • Als Motor-, Prüf- oder Abfüllstationen
  • Flächenschutzsystem für Trafostationen


Ihre Vorteile auf einen Blick:

  • Gemäß den Anforderungen des Wasserhaushaltsgesetzes (WHG)
  • Zugelassen für die Innenaufstellung zur Lagerung nicht brennbarer sowie entzündlicher, leicht entzündlicher und hochentzündlicher Medien (GHS-Kategorie 1-3) und aller Wassergefährdungsklassen WGK 1-3 (neue GHS Kategorien 1-4)
  • Konstruktion aus 3 mm Stahlblech (S235JR), flüssigkeitsdicht verschweißt und verzinkt
  • Herausnehmbare, feuerverzinkte Gitterroste, befahrbar mit einer Flächenbelastung von 6.500 kg/m² und einer Radlast bis 600 kg (nach Bedarf sogar bis 1700 kg)
  • Einfacher, rationeller Aufbau
  • Jederzeit durch neue Bodenschutzelemente erweiterbar
  • Optionales System-Zubehör zur Lagerung unterschiedlicher Gebindegrößen


Geeignet für umweltgefährdende Medien mit nachfolgenden Eigenschaften:





Säbu - die Marke SAFE- Sicherheit durch Qualität

weiterlesen » weiter zu den Produkten
Gefahrstoffregale

Gefahrstoffregale im Innenbereich

Gefahrstoffe sicher, platzsparend und vorschriftsmäßig lagern in Gefahrstoffregalen auf verschiedenen Lagerebenen

Kleingebinderegale, Fassregale und Palettenregale bieten die sichere Lagerung von Gefahrstoffen in unterschiedlichen Gebinden wie Fässer, Kanister und Tankcontainer im Innenbereich.


Kleingebinderegal


Das Kleingebinderegal ist ein verzinktes Steckregal mit höhenverstellbaren Regalböden im Raster von 25 mm arretierbar. Die Regalböden können wahlweise als Gitterrostboden oder als Wannenboden ausgebildet sein. Geeignet ist das Kleingebinderegal speziell für die Lagerung wassergefährdender, nicht brennbarer und brennbarer Stoffe in kleineren Mengen.


Das Fassregal


Unser Stapelrahmen mit Einschubwanne, schafft vielseitige Lagermöglichkeiten für Fässer, stehende oder liegende Fasslagerung. Durch den Einsatz von Fassauflagen, Gitterrostebenen und Einschubwannen wird auch eine kombinierte Lagerung von Fässern und Kleingebinden ermöglicht.


Das Palettenregal mit Auffangwanne

Das Palettenregal ist bestens einzusetzen für die Lagerung von Gefahrstoffen in Fässern oder Großgebinden bis 1.000 Liter auf Euro- oder Industriepaletten. Das Palettenregal ist durch eine schraubenlose Steckmontage leicht und einfach aufzubauen und bietet vielfältige Erweiterungsmöglichkeiten, sehr flexibel einsetzbar. Die integrierten Auffangwannen sorgen für die sichere und vorschriftsmäßige Lagerung von Gefahrstoffen im Regal.


Das Gefahrstoffregal für Fässer und Tankcontainer

Das modulare Gefahrstoffregal für große Mengen Gefahrstoffe in liegenden / stehenden Fässern sowie Großgebinden (Tankcontainern) bietet durch umrüstbare und austauschbare Gitterrostebenen und Fassauflagen bestmögliche Lagervarianten.

Der serienmäßige dreiseitige Spritzschutz auf  jeder Lagerebene und die integrierte Auffangwanne bieten Sicherheit bei der Lagerung von wasser- und umweltgefährdenden Substanzen. Besonders leichte Montage durch einfaches Stecksystem.

 

Säbu - die Marke SAFE- Sicherheit durch Qualität
weiterlesen » weiter zu den Produkten
Brandschutzschränke

SAFE Brandschutzschränke F90

Sicherheitsschränke für Arbeits- und Lagerräume mit Feuerwiderstandsklasse F90 gemäß DIN EN 14470-1

SAFE Brandschutzschränke sind die richtige Entscheidung, wenn es um die Lagerung von brennbaren Gefahrstoffen im Innenbereich geht. Mit einer Feuerwiderstandsfähigkeit von 90 Minuten verhindern sie zuverlässig das Austreten von Feuer und verhindern so Schlimmeres. Die Feuerwiderstandsfähigkeit ist nach DIN EN 14470-1 brandkammergetestet. Mit Fachböden ausgestattet eignen sich die Sicherheitsschränke gut für Kleinmaterial wie z.B. Labormaterial und Reagenzien.


Brandschutzschrank mit technischer Lüftung 


Eine technische Lüftung verhindert im Normalbetrieb das Auftreten einer gefährlichen explosionsfähigen Atmosphäre. Sicherheitsschränke sind daher (bauseits) an einem ständig wirksamen Zu- und Abluftsystem anzuschließen und die Abluft muss an einer ungefährdeten Stelle am Gebäude ins Freie geleitet werden (gemäß Anlage 3 Nr. 2.1 TRGS 510). Bei Lagerung von (leicht) entzündbaren und brennbaren Flüssigkeiten ist (beim Schrank im geschlossenen Zustand) ein mind. 10-facher Luftwechsel pro Stunde zu gewährleisten, um eine Entstehung gefährlicher Gas-Luft-Gemische im Schrank und einen Austritt von Dämpfen brennbarer Flüssigkeiten in die Arbeitsumgebung zu vermeiden. Die Entlüftung muss unmittelbar über der Bodenwanne wirksam sein. 


Bei Schränken ohne technisches Abluftsystem gilt der Bereich in einem Umkreis von 2,5 m um den Schrank und einer Höhe von 0,5 m über dem Fußboden als explosionsgefährdender Bereich der Zone 2. Im Brandfall muss das Lagergut davor geschützt sein, dass es sich erwärmt oder sich entstehende explosionsfähige Gemische entzünden. Diesbezüglich sind Sicherheitsschränke ohne technische Lüftung über einen Potentialausgleich zu erden. Darüber hinaus müssen Sicherheitsschränke regelmäßig durch befähigte Personen geprüft werden (§§ 3, 10 BetrSichV, DIN EN 14470).


Einsatzgebiete:

  • Industriebetriebe
  • Kfz-Werkstätten
  • Dachdeckerbetriebe
  • Klempnereien
  • Schlossereien
  • Schweißbetriebe
  • Handwerksbetriebe
  • Labore
  • Universitäten
  • Krankenhäuser

Ihre Vorteile auf einen Blick:

  • Brandkammergetestet nach DIN EN 14470-1
  • CE-Konformitätserklärung
  • Erhältlich in den Farben RAL 7035 Lichtgrau oder RAL 1007 Narzissengelb
  • Zu- und Abluftanschluss im Dachbereich
  • Ausgestattet mit höhenverstellbaren Fachböden
  • Tragkraft je Fachboden und Lochblechabdeckung 75 kg bei gleichmäßig verteilter Last
  • Optional selbsttätige Türschließung im Brandfall
  • Erdungsanschluss entsprechend BGR 132 (Vermeidung von Zündquellen)

Geeignet für umweltgefährdende Medien mit nachfolgenden Eigenschaften:





Säbu - die Marke SAFE- Sicherheit durch Qualität
weiterlesen » weiter zu den Produkten
Weiterführender Link

Bitte geben Sie eine gültige Menge ein.

Bitte überprüfen Sie die gewählte Konfiguration.

schließen

Produkt wurde dem Warenkorb hinzugefügt. Weiter in den Warenkorb oder zurück?

Ihre Konfiguration konnte leider nicht geladen werden.

Es ist ein Problem mit Ihrer Konfiguration aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut!

Bitte geben Sie eine gültige Menge ein.

Bitte überprüfen Sie die gewählte Konfiguration.

schließen

Produkt wurde dem Warenkorb hinzugefügt. Weiter in den Warenkorb oder zurück?

Ihre Konfiguration konnte leider nicht geladen werden.

Es ist ein Problem mit Ihrer Konfiguration aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut!